Willkommen

Bei den Bürgern für Ergenzingen

Die Fraktion im Ortschaftsrat                                                                         Rathaus Ergenzingen


20. Oktober 2020

Der interfraktionelle Antrag der Grünen, die Pläne des interkommunalen Gewerbegebiets auf dem Flugfeld bei Baisingen nicht weiter zu verfolgen, wurde in der Gemeinderatsitzung in Rottenburg  mit 18:12 Stimmen abgelehnt!

 

Leserbriefe von unseren BfE-Mitgliedern

Industrie- und Gewerbegebiet am Flugfeld? - Nein, danke!!

Am 26.05.2020 hat die Verbandsversammlung des Regionalverbands Neckar-Alb die 5. Änderung des Regionalplans Neckar-Alb im Entwurf beschlossen.
Die Stadt Rottenburg und die Gemeinde Eutingen planen auf dem Gelände „Flugfeld“ ein interkommunales Gewerbegebiet auf ca. 60 Hektar Fläche.
Der Rottenburger Teil auf Gemarkung Baisingen beträgt (davon) 40,7 ha, auf Vorranggebiet für Grünflächen und Landwirtschaft.
Dieses Areal ist der bedeutendste Frischluftkorridor für Ergenzingen und würde bei einer Bebauung als Industrie- und Gewerbegebiet große Nachteile für Ergenzingen bringen:

  • Beeinträchtigungen der Frischluftzufuhr,
  • mehr Verkehr, verbunden mit Lärm und Luftverschmutzung,
  •  größere Überschwemmungsgefahr   und
  • drohendes Wasserdefizit denn die Flächenversiegelung lässt den Grundwasserspiegel sinken mit entsprechenden Folgen für unsere Quellen und Bachläufe
  • Wegfall von Naherholungsflächen und weniger Zugang zur freien Landschaft.

In der öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrats am 15. Juli 2020 bezogen sich  2 Anfragen eines Mitglieds der BfE  auf die Änderung des Regionalplans:
1. Ist es möglich, dass der gesamte Ortschaftsrat hierzu eine gemeinsame Stellungnahme an den Regionalverband abgibt?
2. Welches Sicherheitskonzept hat die Stadt Rottenburg entwickelt, um die Frischluftzufuhr nach Ergenzingen zu gewährleisten?
zur Frage 1:
Die gemeinsame Stellungnahme des Ortschaftsrats  wurde am 26.08.2020 an den Regionalverband Neckar-Alb abgesandt.

Gemeinsame Stellungnahme des Ortschaftsrats Ergenzingen zur  5. Änderung des Regionalplans Neckar-Alb
Zur Frage 2:
wir warten auf die Antwort der Stadt



Infozeitung für Ergenzinger Bürgerinnen und Bürger

 

Die erste Ausgabe wurde im Juli 2020 fertiggestellt und an die Ergenzinger Haushalte verteilt. Die Wählergruppierung BfE informiert darin über Aktuelles und Wissenswertes aus Ergenzingen und Umgebung.  Das Blättle für Ergenzingen "BfE"  erscheint halbjährlich und wird in Ergenzingen verteilt. Die Ausgabe 1 ist bereits vergriffen.
Wer Interesse hat für die nächste Ausgabe:  Mailadresse s.o.


Unsere kommunalpolitische Arbeit findet in der Corona-Zeit meist in sozialen Medien und Videokonferenzen statt.

Die neue Ortsvorsteherin Frau Quintana Leiva hat außerdem einen jour fixe in die Wege geleitet. Mit den Fraktionsvorsitzenden, der OV-Stellvertreterin und der Vertreterin der Verwaltung führt sie im Sitzungssaal unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen intensive Gespräche. Regelmäßige Informationsweitergaben seitens der Verwaltung, der Meinungsaustausch im Gremium, sowie die Weitergabe von Anregungen aus beiden Fraktionen optimieren die Vorbereitung zu Ortschaftsrat-Sitzungen und fördern die demokratischen Prozesse in unserer Gemeinde.

Unsere Anträge zu den Haushaltsanmeldungen 2021

Was die Anträge zu den Haushaltsanmeldungen betrifft, ist uns bewusst, dass die finanziellen Folgen der derzeitigen Situation für die Kommune unberechenbar sind und sicher nicht jeder Haushaltswunsch der Stadtteile berücksichtigt werden kann. Die Anträge beruhen jedoch auf immer wiederkehrenden Bürgeranfragen.
Geschlossene Aussegnungshalle / Trauerhalle mit sanitären Anlagen

Die Bestattungskultur hat sich verändert. Trauergäste sollen in angemessener Ruhe und Würde von ihren Verstorbenen auf dem Friedhof Abschied nehmen können. Bei jeder Witterung im Freien stehen zu müssen, ist nicht mehr zumutbar. Auch für nicht kirchliche Bestattungen auf dem Friedhof bedarf es einer abgeschlossenen und würdevollen Räumlichkeit. Neue sanitäre Anlagen sind dringend erforderlich. Der BfE-Antrag wurde 2019 abgelehnt. Jedoch sind für 2023 Haushaltsmittel zur Sanierung eingestellt. Es wurde dem Ortschaftsrat eine Machbarkeitsstudie zugesagt, die prüfen soll, ob im Rahmen der Sanierung das Gebäude so verändert werden kann, dass es den geänderten Erfordernissen entspricht. -

Neugestaltung „Marktplätzle beim Brunnen“
Eine Initiative der Patinnen des Bücherschranks
Die in die Jahre gekommenen Bänke werden im Sommer schnell heiß und sollen ausgetauscht werden. Außerdem fehlt eine Beschattung. Der Platz am Brunnen wird gerne bei Festen, Märkten und für kleinere Veranstaltungen genutzt und dient als Verweil- und Erholungsecke für die Bevölkerung. Im Rahmen der Stadtkonzeption 2030 bietet sich die Chance, den kleinen Platz am Brunnen aufzuwerten und ein weiteres Signal zur Förderung des Zusammenlebens im Ort zu setzen.


ERGENZINGEN begrüßt den VVS

Seit 01.01.2020 ist Ergenzingen im Verkehrsverbund Stuttgart VVS, Tarifzone 6.
Ergenzinger Bürgerinnen und Bürger feierten diesen besonderen Anlass am Neujahrsmorgen am Bahnhof.

Mehr dazu mit Fotos


Die Wählervereinigung BÜRGER FÜR ERGENZINGEN
Wie der Name schon sagt, setzt sich unsere Wählervereinigung für die Belange der Ergenzinger Bürgerinnen und Bürger mit dem Ziel, die Lebensbedingungen hier zu verbessern.  Aktuelle Themen sind zum Beispiel der öffentlicher Nahverkehr (Bahnanbindung, VVS) und die Gewerbegebiete. 
Wir streben ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Natur-, Landwirtschafts- und  Gewerbeflächen in Ergenzingen an.
Aktuell haben wir hier in Ergenzingen ca 90 ha Gewerbefläche, Ergenzingen-Ost umfasst davon ca. 65 ha. Aufgrund der idealen Lage direkt an der Autobahn ist im Regionalplan die Vergrößerung des Gewerbegebiets Ergenzingen-Ost  für großflächige Industrieansiedlungen und für die Erweiterung auf fast die doppelte Fläche vorgesehen. Im neuen "Strategie- und Handlungsprogramm Wirtschaftsflächen Rottenburg a.N." wird Ergenzingen-Ost als Standort mit "großem Flächenpotenzial"  für "mögliche Branchen wie Verkehr, Lagerei und Logistik" beschrieben.
Das wollen wir nicht!!
Der Flächenverbrauch der wertvollen Ackerböden hier im Gäu muss reduziert werden. Wir wollen keine weitere Logistikansiedlung mehr und keine großflächigen Lagerhallen, die kaum Arbeitsplätze anbieten. Ergenzingen liefert der Kernstadt bereits enorme Gewerbesteuerbeträge, das reicht jetzt.
Wir wollen, dass in Ergenzingen die Wohnqualität erhalten bleibt. Auch hier brauchen die Bürgerinnen und Bürger Natur zum Erholen, Ruhe und gute Luft. Beim letzten Bürgerstammtisch sagte uns ein Ergenzinger Bürger: „Haben wir als Einwohner hier einen Anspruch auf ein Naherholungsgebiet? –das brauchen wir als Gegenpol zum ständig sich erweiternden Gewerbegebiet!“
Als Ortschaftsrat sind wir das Kontrollorgan der Verwaltung von Ergenzingen und Rottenburg. Wir nehmen diese Aufgabe sehr ernst.
Wenn es Unklarheiten gibt, fragen wir lieber einmal zuviel nach als zuwenig. Wir beantragen die Verschiebung von Beschlüssen, wenn die Informationen dazu nicht rechtzeitig geliefert werden.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu unserer Arbeit im Ortschaftsrat, zu aktuellen Themen, zu unseren Aktivitäten, unserem Jubiläum und den letzten Kommunalwahlen 2014.  
Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung, ihre Wünsche und Ihr Anliegen mitteilen. 
Unsere Kontaktadresse finden Sie in der Spalte rechts.